Dienstag, 26. April 2016

Totally Should've Book Tag


Hey ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen wurden wir von der lieben Ciri von Seitensprung zu dem "Totally Should've Book Tag" nominiert, an dem wir natürlich gerne teilgenommen haben, auch wenn einige Fragen wirklich kniffelig waren!

Hier seht ihr unsere Antworten, kathiducks in rot und Zwerghuhns in grün:

1. Hätte auf jeden Fall eine Fortsetzung haben sollen

Für "Die Sehnsucht des Vorlesers" von Jean-Paul Didierlaurent wünsche ich mir auf jeden Fall eine Fortsetzung. Ich fand es so schön Guylain Vignolles ein Stückchen seines Alltages zu begleiten. Als das Buch zu Ende war, hätte ich am liebsten zu Teil zwei gegriffen, aber den gibt es ja noch nicht. Vielleicht kann ich eines Tages ja doch noch weiterlesen... 
 
Puh schon bei der erste Frage muss ich das Rätseln anfangen... Es gibt so viele Reihen, bei denen ich am liebsten noch eine paar weitere Bücher hätte, wie beispielsweise die Edelstein-Trilogie oder die Gallagher Girls, um nur zwei zu nennen. Wenn ich mich nun auf ein konkretes Buch beziehen müsste wäre das wohl "Der Tod kommt selten allein" von Josephine Mint. Dieses Buch habe ich 2013 im Frankreichurlaub gelesen und geliebt. Ursprünglich war es als Trilogie angelegt, aber leider schrieb die Autorin nach diesem Buch an der Reihe "Smalltown Girls" nicht mehr weiter, sehr zu meinem Bedauern, denn ich habe sehr positive Erinnerungen an "Der Tod kommt selten allein".

2. Hätte auf jeden Fall eine Spin-Off-Serie haben sollen

"The Help", im Deutschen "Gute Geister", könnte ich mir hier super vorstellen. Die Geschichte spielt 1962 in Mississippi. Auf der einen Seite sind die weißen Familien, auf der anderen deren schwarze Dienstboten. Eine Serie, die die Probleme aus Sicht der schwarzen Hausangestellten, erzählt, wäre sicherlich sehenswert. Die Hauptrolle müsste unbedingt die fabelhafte Minny bekommen, sie ist mit ihrer großen Klappe und ihrem warmherzigen Wesen einfach unschlagbar.
 
"Die Seiten der Welt" von Kai Meyer hat so viele tolle Nebencharaktere, daraus könnte man sicherlich eine gute Spin-Off Serie entwickeln. Isis Nimmernis und Cat sind nur zwei der zahlreichen Charaktere, die viele spannende Abenteuer erlebt haben, bis sie auf Furia Salamandra Faerfax trafen.

3. Ein Autor, der auf jeden Fall mehr Bücher schreiben sollte 

Ich habe von Tanja Mikschi ihren Debütroman "Auf den Pfaden des Luchses" gelesen und war total begeistert.  Das ist ein richtig dicker Wälzer, in dem es um die Geschichte der Cheyenne und der Ojibwe geht, als weiße Siedler begannen das Land für sich zu beanspruchen. Das Buch beruht auf wahren Gegebenheiten und ist einfach grandios. Es ist fundiert und hervorragend geschrieben. Ich hoffe es folgen noch viele weitere Bücher dieser Qualität!
 
Da fällt mir sogleich Emily Lockhart ein, weil ich von ihrem ersten Jugendbuch "Solange wir lügen" total begeistert war. An nur einem einzigen Nachmittag habe ich dieses Buch verschlungen und konnte es auch nicht vergessen, als ich den Buchdeckel zugeklappt hatte.

4. Ein Charakter, der mit jemand anderes hätte zusammen kommen sollen 

Das ist für mich die schwerste Frage von allen. Ich habe sehr lange darüber nachgegrübelt, aber mir fällt einfach kein Charakter ein. Das kommt wahrscheinlich auch daher, dass ich hauptsächlich Krimis lese.
 
Schon wieder so eine schwierige Frage... Ehrlich gesagt fällt mir hier kein einziger Charakter ein, der mit jemand anderem hätte zusammen sein sollen.
 
5. Hätte auf jeden Fall anders enden sollen

Gone Girl - da muss ich überhaupt nicht überlegen! Ich finde dieses Buch spitze und konnte es kaum aus der Hand legen. Das Ende passt auch perfekt zur Geschichte, trotzdem hätte ich mir aus tiefster Seele gewünscht es gäbe eine Alternative. Mehr kann ich dazu nicht schreiben, sonst verrate ich den Schluss.

Das Ende von "My Dear Sherlock - Wie alles begann" hat mir nicht besonders gut gefallen, weil es viel zu düster und melancholisch für ein Jugendbuch und noch dazu für den Auftakt einer Reihe ist. Da hat man überhaupt keine Lust mehr weiterzulesen, weil man weiß, dass sowieso alles schlecht ausgeht.

6. Hätte auf jeden Fall verfilmt werden müssen 

Ganz klar ist das für mich "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann. Das ist einfach ein toller, witziger und spritziger Unterhaltungsroman, der gute Laune verbreitet. Gute Story, sympathische Charaktere, Hamburg als Kulisse, das passt doch genau zu einem guten Film. Ich würde ihn mir auf jeden Fall ansehen.

Ich finde es immer noch unheimlich schade, wenn ich daran denke, dass von der "Chroniken der Unterwelt"-Reihe nur der erste Teil verfilmt wurde, denn dieser war super. Deshalb bin ich der Meinung, dass "City of Ashes" und "City of Glass" ebenfalls hätten verfilmt werden sollen. Die letzten drei Teile kann man jedoch getrost vergessen. ;)

7. Hätte auf jeden Fall eine TV Serie werden müssen

Die Krimis um Anna Kronberg von Annelie Wendeberg und die Sylt Krimis von Eva Ehley. Das sind bei beiden Autorinnen spannende Fälle, die ich sehr gerne gelesen habe. Annelie Wendeberg wäre etwas für Sherlock Holmes Fans, während Eva Ehley sicher viele Zuschauer unter Krimi- und Syltfans anlocken könnte.
 
Auf jeden Fall könnte man aus den "Gallagher Girls" eine tolle Serie machen, vor allem, weil es so etwas noch nicht gibt. Eine Spionageschule für junge Mädchen, die halsbrecherische Prüfungen meistern müssen, um ihren Verfolgern immer einen Schritt voraus zu sein, hat in meinen Augen definitiv Potential für eine erfolgreiche TV Serie.

8. Hätte auf jeden Fall nur eine Erzählweise haben sollen  

Da kann ich kein Buch nennen. Mir gefallen mehrere Erzählweisen, das macht für mich ein Buch lebendiger. 
 
Ich schließe mich hier der Meinung von dem lieben Zwerghuhn an, durch mehrere Erzählperspektiven wird de Geschichte doch nur umso spannender.

9. Sollte auf jeden Fall eine Coveränderung haben
 
Da ich ein großer Jojo Moyes Fan bin, habe ich mir nun "Dem Himmel so nah" aus der Bücherei ausgeliehen. Wüsste ich nicht ganz genau, dass mir ihr Schreibstil so gut gefällt, hätte ich mir das Buch bei diesem Cover bestimmt nicht mitgenommen. Mit seinen Pastelltönen gleicht es irgendwie seichten Liebesromanen und das finde ich schade.


Das Cover von meiner aktuellen Lektüre, "Zu schön um tot zu sein" von Simon Mason finde ich alles andere als ansprechend, da die Gestaltung meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem  Inhalt passt.




10. Hätte auf jeden Fall das Original-Cover behalten sollen

Da fällt mir spontan das aktuelle Buch von Stephen King ein. "Basar der bösen Träume" lese ich nämlich gerade. Ich dachte mir, sieh doch mal nach, wie das Originalcover aussieht, weil ich das deutsche mit seinem schwarzen Hintergrund und weißer Schrift langweilig finde. Siehe da, das englische Cover gefällt mir deutlich besser, es macht zum Thema Thriller einfach mehr her, finde ich. Es ist weiß mit bunten, ineinanderfließenden Farbklecksen, der Titel ist in schwarzer Krakelschrift geschrieben, das drückt für mich einfach  mehr Horror- und Thrillerstimmung aus. Für mich ein ganz klarere Fall für diesen Punkt. 

Meiner Meinung nach hätte man es bei "My Dear Sherlock" oder "Lock & Mori", wie es im Original heißt, beim ursprünglichen Cover belassen sollen. Dabei kommt nämlich deutlicher heraus, dass Sherlock nicht die alleinige handelnde Person ist. Außerdem ist das englische Cover düsterer gehalten, was eindeutig besser zu der Atmosphäre des Buches passt.

11. Hätte nach dem ersten Buch aufhören sollen 

Hier denke ich an keinen konkreten Autor, sondern vielmehr an die (Un)art, wenn ein Buch gut angekommen ist, unbedingt noch eine oder mehrere Fortsetzungen herauszubringen zu müssen. Manchmal ist das dann oft nur noch ein lauer Aufguss mit Wiederholungen aus dem ersten Teil. Das finde ich enttäuschend und das mag ich bei Büchern überhaupt nicht.

Manche von euch werden es wahrscheinlich überhaupt nicht nachvollziehen können, aber Colleen Hoover hätte zu "Weil ich Layken liebe" keine Fortsetzung mehr schreiben sollen, geschweige denn zwei. Das Ende war doch einfach zu perfekt und ich hatte bei "Weil ich Will liebe" und "Weil wir uns lieben" nur noch das Gefühl, sie wolle ihre Erfolg noch mehr auskosten, obwohl sie das doch überhaupt nicht nötig gehabt hätte. "Love and Confess" ist ein Einzelband und einfach grandios.
 
Wie würden eure Antworten zu den Fragen ausfallen? Findet ihr auch einige wirklich kniffelig?
 
Bevor ihr euren Gedanken freien Lauf lassen könnt, hier die Nominierten:
Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei!

    Schön, dass ihr mitgemacht habt und danke für die spannenden Antworten. :)
    Jaaa, die Fragen sind wirklich schwer. Habe teilweise auch ewig gegrübelt, ohne zu einem Ergebnis zu kommen.
    Ihr erwähnt viele Bücher, von denen ich noch gar nichts gehört habe. Als Sherlock Holmes Fan muss ich mir unbedingt mal Annelie Wendeberg anschauen.

    Alles Liebe
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ciri,

      natürlich haben wir gerne mitgemacht!
      Du bist auch Sherlock Holmes Fan? *freudig grins* Dann bin ich ja schon ziemlich gespannt, was du zu Annelie Wendebergs Büchern sagst, mir haben nämlich nicht alle so gut gefallen wie dem Zwerghuhn.

      Ganz liebe Grüße
      Kathi :)

      Löschen
  2. Guten Morgen Kathi,
    vielen Dank fürs Taggen.
    Ich hatte den Tag schon mal beantwortet. :)

    Ich wünsche dir einen tollen Tag.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      der Beitrag ist mir doch glatt durch die Finger gerutscht, als ich auf deinem Blog geschaut habe, ob du schon einmal zu dem Tag nominiert wurdest. *lach*

      Allerliebste Grüße und ebenfalls einen schönen Tag
      Kathi

      Löschen
  3. Hach, wie schön, nicht ein einziges Buch habe ich von denen, die ihr hier genannt habt, gelesen. xD Das ein oder andere habe ich schon mal gesehen, ist auf meinem SuB oder auf meiner Wunschliste, aber mitreden kann ich deshalb trotzdem nicht. xD

    Mal schauen, wie meine Antworten ausfallen - ich muss mich da nächste Woche mal dran setzen und lass euch dann den Link hier. ;)

    Herzige Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane,

      das ist ja witzig, kein einziges Buch?! Na dann bin ich ja schon gespannt, welche Bücher ich später bei deinen Fragen finden werde!

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
    2. Endlich ist es vollbracht: Mein Beitrag dazu ging heute online. :)

      Löschen
    3. Das freut mich riesig, ich werde gleich mal vorbeischauen! :)

      Löschen