Dienstag, 25. Juli 2017

Gemütliches Lese-Miteinander #1: 25.07.2017

Huhu ihr Lieben!

Gerade haben wir eine ganz tolle Aktion von Livia entdeckt, bei der wir nur zu gerne mitmachen wollen. Beim "Gemütlichen Lese-Miteinander" geht es, wie der Name schon sagt, darum den ganzen Abend gemeinsam zu lesen und sich stündlich über den Fortschritt auszutauschen.

Dabei gibt es ein Motto - heute ist es Urlaub - was aber nicht heißen muss, dann man unbedingt ein Buch zum Thema lesen muss, es aber ganz schön wäre.

Los geht es heute um 18:00 Uhr und dauert vermutlich bis 23:00 Uhr, d.h. man kann jederzeit später einsteigen oder früher aufhören. Zwischendurch gibt es immer wieder einige Fragen von Livia, die zu beantworten sind und womit man sich mit den anderen Lesern des heutigen Abends austauschen kann.

Da wir beide heute mitmachen, haben wir unsere Updates farblich abgegrenzt. Zwerghuhn ist wie immer grün und kathiduck rot.

18:00 Uhr: START und VORSTELLUNGSRUNDE

1. Welches Buch liest du heute und auf welcher Seite startest du?
2. Wo liest du heute Abend? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?
3. Hast du dir schon ein leckeres Abendessen zubereitet, oder snackst du nachher noch etwas?

Ich mache es mir gleich auf dem Sofa gemütlich (--> zweite Frage schon beantwortet ✓😁) und lese mein gestern Abend angefangenes Buch weiter, aber zuerst beantworte ich Livias Einstiegsfragen.

1. Meine aktuelle Lektüre ist der dritte Teil der Juwel-Reihe von Amy Ewing, "Das Juwel - Der schwarze Schlüssel", wo ich gerade auf Seite 200 bin.

3. Ich habe noch nichts gegessen, werde also nachher eine Runde snacken.

1. Ich lese "Rosenstunden" von Debbie Macomber, einer meiner Lieblingsautorinnen. Da ich gestern spätabends erst mit dem Lesen begonnen habe, bin ich erst auf Seite 28 angekommen.

2. Ich werde die andere Seite des Sofas in Beschlag nehmen und mich in mein Buch vertiefen. :)

3. Ich habe schon ein leckeres Wurstbrot verspeist und bin somit bestens gerüstet für ein gemütliches Lese-Miteinander.

19:00 Uhr: ERSTES UPDATE

4. Was für ein Typ "Urlaubsleser" bist du? Packst du dir einen eReader mit ein, schleppst du Bücher im Reisegepäck mit, kaufst du sie vor Ort oder kommst du vor lauter Action gar nicht so sehr zum lesen, wenn du wegfährst?

Nachdem ich nach 18:00 Uhr erstmal diesen Beitrag geschrieben habe, blieben mir nur noch knapp zehn Minuten bis es Zeit für das erste Update war. Nichtsdestotrotz habe ich ein  Kapitel geschafft und bin schon ganz gespannt, wie es weitergeht.

Da ich absolut gegen E-Books bin, aber trotzdem viel lesen will, muss mein Rücken darunter leiden. Ich packe meinen Rucksack nämlich immer bis oben hin mit Büchern voll und nutze im Koffer jede noch so kleine Lücke für ein weiteres Buch aus. Manche nehme ich zwar ungelesen wieder mit nach Hause, aber es ist besser als in einem fremdsprachigen Land ohne Lesestoff dazusitzen, das wäre absolut schrecklich!

Für die Ferien packe ich meistens zwei bis drei Bücher ein. Allerdings muss ich zugeben, dass ich im Urlaub eigentlich am wenigsten zum Lesen komme. Meistens sind wir den ganzen Tag unterwegs und abends bleibt oft auch nicht viel Zeit übrig. Sollte mir die Lektüre dann doch einmal ausgehen, bediene ich mich einfach still und leise an Kathis Vorrat. :)

20:00 Uhr: ZWEITES UPDATE

5. Nach welchen Kriterien wählst du deine Urlaubslektüre aus? Achtest du beispielsweise darauf, dass dein Buch irgendwie zum Urlaubsort passt?

Bevor ich weitergelesen habe, musste ich erstmal eine kleine Pause für mein Abendessen einlegen - heute gab es die gute alte Brotzeit, damit ich schnell wieder zu meinem Buch konnte hehe. Gesagt getan, nun aber zur Frage, um gleich wieder weiterzulesen, es ist momentan nämlich unglaublich spanneeeend!!!!

Ich packe meistens die Bücher ein, die mich am meisten ansprechen. Wenn ich mich gar nicht entscheiden kann, dann lose ich meine Reisebegleiter einfach aus.

Meistens nehme ich  Gute-Laune-Bücher oder Krimis mit. Der Urlaubsort spielt bei meiner Auswahl eigentlich keine Rolle, außer ich habe beispielsweise einen Regionalkrimi auf meinem SUB, der zum Urlaubsziel passt. 

21:00 Uhr: DRITTES UPDATE

6. Gibt es ein Buch, das deiner Meinung nach die perfekte Urlaubslektüre ist? Und wenn ja, welches und warum?

Das ist keine leichte Frage. Da musste ich jetzt direkt auf kurze Stöbertour durch meine Rezis gehen. So schwer ist die Frage eigentlich doch nicht, denn ich bin ziemlich schnell fündig geworden. Die perfekte Urlaublektüre ist für mich "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" von Petra Hülsmann. Sie schreibt einfach super. Dieses Buch ist eine perfekte Mischung aus einer guten Story, einer mitreißenden Liebesgeschichte und eine ordentlichen Portion guter Laune. Das alles gilt übrigens für ihre anderen Bücher ebenso.

22:00 Uhr: VIERTES UPDATE

7. Was gehört neben Urlaublektüre, den wichtigsten Hygieneartikeln und deinem Fotoapparat auf jeden Fall noch mit ins Gepäck?

So meine täglichen 10 km Fahrradfahren auf dem Hometrainer habe ich jetzt hinter mir, dafür konnte ich in der letzten Stunde nur wenig lesen, was ich jetzt gleich nachholen werde.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit... das oben Genannte, außerdem noch mein Notizbüchlein, in das ich alle möglichen Dinge reinschreibe, die mir gerade durch den Kopf spuken - von Blogideen bis hin zu Einkaufszetteln ist alles dabei, weiterhin nehme mein Adressbüchlein sowie iPad und Kopfhörer mit. Das war dann aber auch schon alles. Oh und Klamotten natürlich!!! :P 

Das Adressbuch muss bei mir auch in jeden Urlaub mit. Meins ist übrigens auch handgeschrieben. Ich schreibe auch noch Postkarten, denn ich freue mich jedes Mal, wenn ich auch welche bekomme. Dann ist da noch meine absolute Lieblingsjacke, die muss, obwohl sie mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen ist, überallhin mit.

23:00 Uhr: FAZIT

Wird es morgen geben, jetzt wird erstmal weitergelesen bis die Augen zufallen! Gute Nacht allerseits!! Es war toll mit euch zu quatschen! :D

Da sind wird wieder! Nachdem ich gestern während des Lese-Miteinanders nur knapp 110 Seiten geschafft habe - und das Buch ist wirklich groß geschrieben - weil ich vielmehr damit beschäftigt war, durch die anderen Blogs zu stöbern und eifrig mitzuquatschen, habe ich im Bett weitergelesen und wurde um exakt 0:37 Uhr fertig damit.

Ich habe erstaunliche 36 (!) Seiten gelesen. Mehr habe ich einfach nicht geschafft, weil ich eure Buchvorschläge und Blogs so interessant fand. Das war wie alte Fotos ansehen, man will nur eins suchen und schwups ist eine halbe Stunde weg.

Dieser Leseabend war wirklich genial, wir haben über eure lieben Kommentare lachen und schmunzeln müssen, haben den ein oder anderen neuen tollen Blog entdeckt und hatten unheimlich viel Spaß dabei. Vielen Dank dafür und natürlich auch für die super Organisation und die kreativen Fragen, Livia!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben

    So schön, dass ihr gleich beide hierhergefunden habt, der Abend läuft ja wirklich toll an. Ausserdem habt ihr eine tolle Seite, ich gehe gleich stöbern.

    Oh und "Rosenstunden" wenn ich das richtig verstanden habe mit der Reihenfolge, wird dies mein nächstes Buch von Macomber sein :-)

    Viel Spass euch und bis gleich wieder
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      wir waren beide begeistert von deiner Idee, da mussten wir einfach mitmachen! Wir sind schon immer auf das nächsten Update gespannt wie ein Flitzebogen.:)

      Vor "Rosenstunden" kommt noch der Band "Herbstleuchten", du hast also noch zwei tolle Bücher aus der Rose Harbor Reihe vor dir. :)

      Viele liebe Grüße und bis gleich
      Zwerghuhn

      Löschen
    2. Ah und "Wolkenstunden" kommt auch noch vorher. Man kann ja aber auch einfach die vier Jahreszeitenbücher lesen und dann die anderen. Ja?

      Löschen
  2. Hallo ihr Zwei!

    Bei euch war ich heute sogar schon auf dem Blog. Schön, dass ich euch beim Lesemiteinander quasi wieder treffe. ;)

    "Rosenstunden" sagt mir leider nichts, das werde ich mir aber gleich mal genauer ansehen. Dafür kenne ich die Juwel Reihe. Zu meiner Schande liegt teil eins immer noch ungelesen auf meinem SuB. :( Ich wünsche euch beiden heute ganz viel Spaß beim Lesen und einen gemütlichen Abend!

    Hier findest du meine Beiträge zum Lesemiteinander via Facebook.

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      das ist echt ein toller Zufall!! :D

      Tststs schäm sie sich, die Reihe musst du dringend von deinem SuB befreien, sie ist echt unglaublich spannend! Speziell im dritten Teil, den ich gerade lese, wird es von Seite zu Seite packender und ich würde am liebsten gar nicht mehr aufhören! :)

      Ich wünsche dir auch noch einen entspannten Leseabend!

      Allerliebste Grüße
      Kathi

      Löschen
    2. Oh das klingt toll! Da muss ich mich wohl wirklich bald ans lesen wagen. :D Dystopien finde ich sowieso immer recht spannend. Derzeit warte ich in dem genre auf "Infiziert" von Terri Terry. Das Buch konnte ich bei der Blogtour abstauben. Kennst du die Autorin?

      Zum Update:
      Ich wähle meine Urlaubsbücher auch nicht speziell aus. Meistens ist es ein ganz bunter Mix aus so ziemlich jedem Genre. Wäre aber natürlich cool, mal ein Buch mit dem selben Setting zu lesen, in dem man sich grade selbst befindet. :) Vielleicht wird das ja dieses Jahr im August noch was bei mir.

      Löschen
    3. Hallo ihr Lieben! :)

      Ich melde mich wieder zurück und das leider auch schon zum letzten Mal diesen Abend. Da ich morgen früh raus muss, habe ich das gemütliche Lesemiteinander frühzeitig beendet. Der Abend war wirklich toll, vielen Dank dafür. :) Schließlich macht gerade der Austausch mit anderen solche Aktionen aus! Ich wünsch euch noch einen schönen Abend!

      Bussi
      Nina

      Löschen
    4. Huhu Nina,

      ob ich Teri Terry kenne??????? Ich liebe sie!!! "Mind Games" ist eine der besten Dystopien, die ich jemals gelesen habe, und auch die Gelöscht-Trilogie ist genial! "Infiziert" wäre mir beinahe durch die Finger gerutscht, aber dann habe ich es glücklicherweise auf einem anderen Blog entdeckt, allerdings noch nicht gelesen. Ich freue mich schon auf deine Rezi dazu!

      Vielen herzlichen Dank für deine zahlreichen Besuche und Kommentare!! Es hat echt riesigen Spaß gemacht und war das erste und sicherlich nicht das letzte Mal, dass ich an einer solchen Aktion teilgenommen habe!!! Bei dir hätte ich auch gerne vorbeigeschaut, aber ich habe leider kein Facebook, ich hoffe das war nicht allzu schlimm. :|

      Gute Nacht!!! Und dickes Bussi,
      Kathi ♥

      Löschen
  3. Huhu ihr zwei!
    Von der Juwel-Reihe liegt noch der erste Teil auf meinem SuB. Ich hoffe, das ich bald mal zu komme die Reihe in Angriff zu nehmen.
    Aus der Rose Harbor-Reihe von Debbie Macomber habe ich bisher erst ein Much gelesen. Das konnte mich aber nicht ganz überzeugen, weshalb ich die Reihe nicht weiter verfolgt habe.

    Ich bin unheimlich froh, dass es EReader gibt, sonst würde mein Koffer im Urlaub nur aus Büchern bestehen und es wäre kein Platz für Klamotten und was Frau sonst noch so bracht.
    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo liebe Christine!

      Das musst du unbedingt machen, die Reihe ist nämlich wirklich spannend - besonders der erste Teil endet mit einem fiesen Cliffhanger.

      Das Zwerghuhn ist ein riesiger Debbie Fan, sie hat jedes Buch immer direkt nach dem Erscheinen gelesen und grinst auch jetzt andauernd beim Lesen. Aber ich glaube für mich wäre das auch eher nichts.

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
  4. Hallo ihr beiden, :)
    den dritten Band vom Juwel habe ich auch noch vor mir und bin da schon ganz gespannt drauf. :)
    Ich komme im Urlaub auch eher weniger zum Lesen, muss aber mindestens ein Buch mitnehmen.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      schön, dass du vorbeischaust! Die Vorfreude ist absolut berechtigt, das Buch ist nämlich unglaublich spannend und bis jetzt eindeutig ein gelungener Abschluss einer fulminanten Dystopie-Trilogie!

      Ein Buch muss im Urlaub doch immer mindestens dabei sein! :P Ich weiß nicht woran das liegt, aber obwohl das Zwerghuhn und ich immer gemeinsam in den Urlaub fahren und das gleiche Programm machen, lese ich dort stets am meisten Bücher. Interessant...

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
  5. Hallo ihr Beiden,
    ihr lest interessante Bücher und bin überrascht, hier mal so eine absoltue Gegenposition zu mit E-Readern zu lesen. Magst du mir erzählen, was deine Gründe dafür sind? Ich kann es mir gar nicht vorstellen und finde es vor allem abends entspannend mit einem beleuchteten Display.
    Wünsche euch noch einen schönen Leseabend.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,

      puh..alle meine Gründe aufzuzählen würde wahrscheinlich einige Seiten in Anspruch nehmen und diesen Roman willst du dann wahrscheinlich auch wieder nicht lesen, deshalb versuche ich es kurz zusammenzufassen. An sich finde ich den technischen Fortschritt ja echt super, aber nicht was Bücher betrifft. Zum Lesegenuss gehört für mich etwas, das ich tatsächlich in der Hand habe, das nach Buch riecht und das beim Umblättern knistert. Angefangen schon beim Buchkauf in der Buchhandlung: Diese Farbenpracht an Covern, die Fülle an unterschiedlichen Geschichten, die man schnell anlesen kann. Wenn die E-Books überhand gewinnen - mal ganz extrem gedacht - würde es das alles nicht mehr geben, genau wie Bibliotheken. Somit würde auch ein Stück Kultur verloren gehen. Das mit dem beleuchteten Display und der Handlichkeit mag vielleicht ein Argument pro E-Book-Reader sein, aber dafür gibt es tolle Leselämpchen, die man ins Buch klipsen kann, sodass man trotzdem angenehm lesen kann. Vielleicht ist meine Ansicht etwas extrem, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, Bücher über einen Reader zu lesen, in gewisser Weise empfinde ich das auch als Verrat am Printbuch. (Ohje das klingt jetzt echt etwas seltsam... *lach*) Egal wohin ich gehe, ich schleppe immer ein Buch mit - wofür ich mir schon den ein oder anderen belustigten Spruch angehört habe - aber den etwaigen zusätzlichen Aufwand nehme ich gerne in Kauf.
      Ich hoffe, ich konnte dir meine Gründe halbwegs verständlich näherbringen und habe dich nicht vollkommen verschreckt. Für eine 18-Jährige in den Zeiten der technologischen Innovationen ist das wahrscheinlich doch eine recht extreme Position...

      Ganz liebe Grüße
      Kathi ♥

      Löschen
    2. Hallo Kathi,
      deine Gründe sind absolut verständlich, auch wenn ich den Luxus eines E-Readers nicht missen möchte, vor allem, da ich auch schlechte Erfahrungen mit Leselampen gemacht habe.
      Bin gespannt auf eure weiteren Lesepudates und noch einen schönen Leseabend und guten Hunger euch Beiden.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen
    3. Hallöle Nadja,

      hach es freut mich, dass ich dich nicht vollkommen verschreckt habe! :) Glücklicherweise kann sich letztendlich jeder selbst entscheiden was er lieber mag, sei es das Printexemplar, das E-Book oder doch beides. Hauptsache es wird gelesen! :D

      Ganz liebe Grüße und weiterhin einen gemütlichen Schmökerabend,
      Kathi

      Löschen
  6. Hey :)

    Super, dass ihr gleich zu zweit mitmacht!

    Amy Ewings "Der schwarze Schlüssel" habe ich letztes Jahr gelesen, eigentlich ziemlich bald, nachdem es auf Englisch herausgekommen ist - ich wollte einfach nicht mehr warten, ich war viel zu neugierig auf das Ende :D.

    Ich habe mich übrigens auch recht lange gegen das digitale Lesen gesträubt (Es wird nie dasselbe sein wie das Papier umzublättern), aber aus praktischen Gründen durfte dann doch ein Reader einziehen. Konkret war das tatsächlich ein Urlaub, 14 Tage auf einem Schiff in einer kleinen Kabine - da war ich zum ersten Mal froh, dass es solche Geräte gibt. Ich hätte einfach nicht den Platz für die Bücher gehabt, die ich mitnehmen wollte ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ascari,

      das ist natürlich eine schlaue Idee, da bin ich gar nicht darauf gekommen! Aber immerhin konnte ich mich jetzt länger auf den finalen Band der Trilogie freuen. :)

      Du sagst es, es ist einfach nicht das gleiche Leseerlebnis! In solch einem Fall wie deinem kann ich dann doch tatsächlich nachvollziehen, wieso so ein Gerät auch Vorteile haben kann, auch wenn ich meine Bücher wahrscheinlich heimlich in den Taschen meiner Famiie an Bord geschmuggelt hätte hehehe.

      Herzliche Grüße
      Kathi

      Löschen
    2. Englisch lesen hat definitiv seine Vorteile ;).

      Schmuggeln hätte ich auch können, nur hätte ich mein Freund damals wahrscheinlich ziemlich ausgeschimpft, weil für die Ablage nur ein recht kleines Regal vorhanden war ... :D

      Löschen
    3. Das ist mir jetzt auch klar, vielleicht sollte ich mir das nächstes Mal auch überlegen, wenn ich mal wieder sehnsüchtig auf die Fortsetzung einer Reihe warten muss... :P

      Ja ok, in diesem Fall wäre das wahrscheinlich echt nicht sooooo gut gewesen... *kicher*

      Ganz liebe Grüße
      Kathi

      Löschen
  7. Ihr seid ja ein Dreamteam, jemand schleppt die Bücher, jemand klaut sie sich :-) Seid ihr Geschwister oder so, dass ihr eure Urlaube zusammen verbringt? Oder Mutter und Tochter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      wir sind Mutter und Tochter, wobei die Mama der klauende Rabe ist:)

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      PS: Ich helfe Kathi aber schon beim Tragen.:)

      Löschen
    2. PPS: Macht sie gar nicht!!!

      LG, Kathi

      Löschen
    3. Ich schmeiss mich weg. Super Team :-)

      Löschen
  8. Hey,

    Die Juwelreihe will ich ja auch schon seit hundert Jahren anfangen. Bin noch nicht dazu gekommen, aber wo jetzt alle Teile erschienen sind, komme ich hoffentlich mal dazu :D

    Debbie Macomber habe ich gerade bei Livia schon entdeckt. Stammt das Buch sogar aus der gleichen Reihe?

    Ich lese auch nicht soooo oft mit dem Reader, aber ganz ohne würde es bei mir doch nicht gehen :D Aber so lang dir der Lesestoff nicht ausgeht, ist ja alles paletti. :D
    Und besonders praktisch ist es natürlich, wenn man die Bücher mit jemandem tauschen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das war ein lustiger Zufall, dass Livia und ich zur selben Zeit Bücher von Debbie Macomber lesen. Und dann stammen die Bücher auch noch aus der gleichen Reihe. :)

      Wir sind beide keine Freunde von eBook Readern, allerdings muss ich schon zugeben, dass sie praktisch sind. Vielleicht müssten wir es einfach mal auspobieren. Zeitung lese ich zum Beispiel schon lange nur noch über mein iPad.

      Viele liebe Grüße
      Zwerghuhn

      Löschen
    2. Mensch bist du fleißig, Kathi. Wäre ich doch nur halb so motiviert :D

      Ich finde das richtig toll wie viele noch Postkarten schreiben. Ich bin da auch ein großer Fan von ♥

      Was die Ebooks angeht, kommt es natürlich auch immer drauf an wie die Lebensumstände sind. Wer nicht pendelt und quasi nur im Urlaub unterwegs ist und den Platz für Bücher hat, braucht den Reader vielleicht nicht unbedingt. Meine Tante hat sich meinen Mal geliehen, war super begeistert und hat sich jetzt selbst einen gekauft. Sie kann so abends im Bett ohne Brille lesen und findet das total klasse. Es hat also durchaus Vorteile, aber ich kann auch verstehen wenn man sagt man braucht das nicht.

      Löschen
    3. Ich muss das leider machen, weil ich mir vor fünf Wochen die Außenbänder und die Kapsel gerissen habe und um wieder richtig laufen zu können, muss ich wieder Muskeln aufbauen. Radfahren eignet sich dafür perfekt. :)

      Ein Hoch auf die Postkartenschreiber!! ♥

      Immer wieder spannend, welche Geschichten es zum Thema E-Book gibt!!! :D

      Ganz herzlichen Dank übrigens für deine lieben Kommentare, der Leseabend hat echt Spaß gemacht!!!

      Allerliebste Grüße
      Kathi :)

      Löschen
  9. Ich habe früher immer bei meinen Eltern auf dem Hometrainer trainiert und dabei gelesen. Geht also auch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Während dem Trainieren lesen ist auch nicht schlecht! Ich schaue immer Musikvideos, das spornt an, dann hat man die gewünschte Distanz schneller hinter sich. :D

      Löschen
  10. Es ist natürlich praktisch, wenn zwei Leseratten zusammen verreisen und man sich notfalls was vom anderen ausleihen kann. ;) Ich habe früher auch manches Mal etwas von meiner Mutter gelesen, wenn mein Vorrat doch aufgebraucht war.

    Eure beiden Bücher kenne ich übrigens nicht bzw. von Juwel habe ich nur gehört. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig praktisch, vor allem wenn der andere einem die Bücher klaut! Hehe ne Schmarrn, so schlimm ist das Zwerghuhn gar nicht, außerdem ist es auch echt praktisch, wenn ich mich an ihrem Leseproviant bedienen kann, da habe ich schon so manch einen Schatz entdeckt. "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos ist nur ein Beispiel.

      Wenn du eher in Richtung Fantasy liest, dann werden dir die beiden Bücher wahrscheinlich auch nicht sonderlich zusagen, höchstens vielleicht "Das Juwel", das ist eine hochspannende Dystopie-Trilogie. :)

      Dir auch vielen lieben Dank für die tollen Kommentare und den herzlichen Austausch, es hat echt Spaß gemacht! ♥

      Ganz liebe Grüße
      Kathi :)

      Löschen
  11. Hallöchen ihr Lieben und sorry, dass ich erst jetzt bei euch vorbeischaue. Ich die ganze Zeit am Kommentare tippen und lesen und Post aktualisieren und essen zubereiten, aber jetzt bin ich da. :D

    Von Petra Hülsmanns Büchern habe ich ja schon so viel Gutes gehört, ich kann mir also gut vorstellen, dass sich ihr Buch super als Urlaubslektüre eignen würde. :)

    Ach, die Kathi ist auch eine Hometrainerradlerin? Ich mach das auch (und lese gleichzeitig dabei), allerdings nicht jeden Tag und auch keine zehn Kilometer. Ich trainiere 3x die Woche jeweils etwa 8-9 Kilometer. :)

    Alles Liebe und einen schönen Restabend wünsche ich euch noch!
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine,

      hach das ist doch gar nicht schlimm, ich freue mich, dass du jetzt da bist! Ich hätte auch echt nicht gedacht, dass man bei dieser Leserunde beinahe in den Stress kommt, zu lesen, zu kommentieren, regelmäßig die Posts zu aktualisieren, dann muss man noch essen, ich radln und anschließend duschen - da kommt man schonmal in Zeitnot. Aber der Spaß ist es absolut wert!! :D

      Tatsächlich bin ich nur momentan eine "Hometrainerradlerin" - haha genialer Name!! - weil ich erstmal Muskeln aufbauen muss, damit ich wieder richtig laufen kann. Normalerweise bin ich lieber draußen mit dem Fahrrad und meinen zwei Radlfreundinnen unterwegs - wir sind der "Ultimative Radltrupp" - und mache die Ortschaften auf dem Land unsicher. :D Lesen auf dem Hometrainer? Respekt, das könnte ich glaube ich nicht. Vielleicht probiere ich es morgen einfach mal aus...

      Vielen herzlichen Dank für deinen Besuch und deine lieben Worte! Wir wünschen dir ebenfalls noch einen erholsamen Restabend!

      Allerliebste Grüße
      Kathi ♥

      Löschen
  12. Ihr Lieben

    Herzlichen Dank noch einmal für eure Teilnahme, die vielen tollen, witzigen und bereichernden Kommentare und den schönen Abend.

    Ich bleibe gleich als Leserin da und freue mich, weiterhin von euch zu lesen
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,

      wir bedanken uns für die tolle Aktion, es hat riesigen Spaß gemacht und wir würden sehr gerne beim nächsten Mal wieder mitmachen! :)

      Du bist hier immer herzlich Willkommen! :D

      Ganz liebe Grüße
      Kathi und Zwerghuhn

      PS: Schau mal welcher Blog jetzt auf der linken Seite bei unseren Lieblingsblogs aufgelistet ist. :P

      Löschen